SVSS - ASEP - ASEF
  • SVSS
  • ASEP
  • Für Kinder ist der Weg zur Schule ein besonderes Erlebnis. Sie machen dabei wichtige soziale Erfahrungen. Daher sollten sie – je nach Alter und Entwicklungsstand – diesen Weg möglichst selbstständig zu Fuss, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zurücklegen. Für die Unfallverhütung bedeutend sind dabei das sichere Verhalten der Kinder, die Rücksichtnahme der stärkeren Verkehrsteilnehmenden und die Anstrengungen der Behörden für die Gestaltung sicherer Schulwege. All dies thematisiert diese Broschüre, damit Ihr Kind so gefahrlos wie möglich zur Schule und wieder nach Hause gelangt.
    Kinder auf dem Schulweg
  • Es gibt viele Eltern, welche ihre Kinder mit dem Auto in die Schule oder in den Kindergarten und wieder nach Hause chauffieren. Fachpersonen bestätigen, dass die Anzahl dieser Bring- und Holfahrten in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Dass der Schulweg zu Fuss einen wichtigen Beitrag zur gesunden Entwicklung der Kinder leistet, wird dabei oftmals vergessen. Der Schulweg zu Fuss fördert nicht nur die Verkehrskompetenz der Kinder, sondern steht ebenso im Zusammenhang mit Gesundheit, Selbstverantwortung, Orientierungssinn und Erlebnis. Auf den Schulanfang 2008 lancieren die Fachstelle Kinderhexe & Zaubermann und der VCS Kanton Bern darum die Kampagne „Zu Fuss zur Schule…ein sicheres Erlebnis“. Die vielen positiven Aspekte, welche sich durch das tägliche Zurücklegen des Schulweges zu Fuss ergeben, werden hervorgehoben, auf die negativen Auswirkungen von Bring- und Holfahrten hingewiesen sowie Alternativen dazu aufgezeigt.
    Zu Fuss zur Schule... ein sicheres Erlebnis
  • Der Pedibus hat keine Räder, er hat Kinder! Die Kinder werden an Haltestellen von der Begleitperson abgeholt und zur Fuss zur Schule gebracht.

    Braucht ein Kind Begleitung auf dem Weg zur Schule oder in den Kindergarten? Eigentlich sollte es dies doch selbständig zu Fuss tun können! Denn der aus eigener Kraft zurückgelegte Schulweg ist wichtig für die motorische und soziale Entwicklung der Kinder. Doch haben viele Eltern ein ungutes Gefühl dabei, sie wissen , das die Kinder altersgemäss nicht alle Gefahren voraussehen können. Ein Teufelskreis, wenn Eltern ihre Kinder mit dem Auto in die Schule bringen und damit selber eine Gefahr für diejenigen Kinder werden, welche zu Fuss zur Schule gehen. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, gibt es den Pedibus, den etwas anderen Autobus!
    Pedibus, der Autobus mit Füssen
 
activdispens Sportkongress 2017 EnergyBreaks schule bewegt mobilesport.ch qims sportstudien.ch climbingiscool.ch GoSnow

Leadingpartner

alder + eisenhut

Servicepartner

Calida Ingold Verlag Rivella Schweizerischer Obstverband SBB CFF FFS