SVSS - ASEP - ASEF
  • SVSS
  • ASEP

Selbstkonzeptfördernder Sportunterricht

zurück zur Übersicht Weiterbildungen vor Ort

Inhalte(mehr...)

Zielpublikum:
Bewegung und Sport unterrichtende Lehrpersonen der Volksschule (Kindergarten bis 9. Klasse), PsychomotoriktherapeutInnen

Umfang:
15 Stunden, verteilt auf 5 Halbtage à 3 Stunden. Die Halbtage finden im Abstand von ca. 4 Wochen statt und die Weiterbildung dauert deshalb ungefähr ein Semester.

Beschreibung:
Laut Lehrplan 21 sollen Schülerinnen und Schüler im Bewegungs- und Sportunterricht nicht nur motorische Kompetenzen erwerben, sondern es sollen auch deren personale und soziale Kompetenzen gefördert werden. Dazu zählen beispielsweise die Beurteilung der eigenen Leistung durch das Einschätzen der eigenen Stärken und Schwächen oder das kooperative Lösen von Gestaltungsaufgaben in Gruppen. Die Förderung solcher personaler Kompetenzen im Bewegungs- und Sportunterricht passiert jedoch nicht automatisch. Dazu ist von der Lehrperson eine spezifische Art der Vermittlung notwendig. Die Vermittlung beinhaltet dabei insbesondere die Anleitung der Schülerinnen und Schüler zu Reflexion, positives und präzises Feedback sowie individuumsorientierte Aufgabenstellungen für die Schülerinnen und Schüler, damit sich möglichst jedes Kind bei Bewegung und Sport kompetent erlebt. Die Weiterbildung führt die teilnehmenden Lehrpersonen im Sinne eines Trainings / Coachings detailliert, über einen längeren Zeitraum und unter Rückgriff auf eigene Unterrichtserfahrungen in die selbstkonzeptfördernde Bewegungs- und Sportvermittlung ein und ermöglicht ihnen, den eigenen stufenspezifischen Bewegungs- und Sportunterricht so zu gestalten, dass jedes Kind gestärkt wird. Dabei können sich die teilnehmenden Lehrpersonen nach Bedarf gegenseitig unterstützen, da sie sich aufgrund der Weiterbildung als Holangebot bereits kennen und/oder an derselben Schule unterrichten.

Ziele:
Die an der Weiterbildung teilnehmenden Lehrpersonen lernen…

  • die theoretischen Konzepte und didaktischen Grundlagen eines selbstkonzeptfördernden Bewegungs- und Sportunterrichts kennen.
  • konkrete Unterrichtsinhalte des eigenen Bewegungs- und Sportunterrichts Selbstkonzept stärkend und individuumsorientiert zu gestalten.

Inhalte:

  • Konzepte zur Persönlichkeits- und Selbstkonzeptentwicklung von Kindern
  • Grundlagen didaktisch-methodischer Inszenierungsformen eines selbstkonzeptfördernden Bewegungs- und Sportunterrichts (spezifisches Feedback erteilen, zur Reflexion anleiten, Individualisierung ermöglichen, z. B. Einsatz eines Lernjournals)
  • Einübung und Diskussion verschiedener Umsetzungsformen (Filmbeispiele, Fallanalysen von konkreten Unterrichtssituationen, Vorbereitung von Unterrichtssequenzen u.a.)
  • Kinder stärken als überfachliche Aufgabe

Lehrmittel / Unterlagen / Sonstiges(mehr...)

Lehrmittel/Unterlagen:
Sämtliche Lehrunterlagen werden abgegeben bzw. zur Verfügung gestellt.

Grundlagenliteratur:
Conzelmann, A., Schmidt, M. & Valkanover, S. (2011). Persönlichkeitsentwicklung durch Schulsport. Theorie, Empirie und Praxisbausteine der Berner Interventionsstudie Schulsport (BISS). Bern: Huber.

Besonderes:
Die Weiterbildung wurde neu entwickelt und wird deshalb wissenschaftlich evaluiert. Die Teilnahme an der Weiterbildung setzt die Teilnahme an der Evaluation voraus (voraussichtlicher Inhalt: Fragebogen, Unterricht teilweise filmen lassen, Interview).

Teilnehmerzahl(mehr...)

Min: 6 Max: 15

Leitende Selbstkonzeptfördernder Sportunterricht(mehr...)

 
activdispens Sportkongress 2017 EnergyBreaks schule bewegt mobilesport.ch qims sportstudien.ch climbingiscool.ch GoSnow dance360

Leadingpartner

alder + eisenhut

Servicepartner

Calida Ingold Verlag Rivella Schweizerischer Obstverband SBB CFF FFS