SVSS - ASEP - ASEF
  • SVSS
  • ASEP

Inhalte Kindergarten/Primarschule (mehr...)

Modul "Hin zum 1.kleinen Spiel" (KIGA; UST)
Es wird ein Aufbau von spannenden Lauf- und Fangspielen und ersten Ballspielen gezeigt. In allen Spielsportarten ist der gefühlvolle Umgang mit dem Ball ein entscheidender Faktor. Bei einer vielseitigen Einführung der Spielgrundfertigkeiten (Tragen, Rollen, Werfen-Fangen, Prellen) werden koordinative und konditionelle Fähigkeiten gefördert.

Modul "Kleine Spiele" (UST, MST)
Sie lernen schnell organisierbare, bewegungsintensive und einfache Ballspiele fürs Einlaufen und als Vorbereitung für die grossen Sportspiele kennen – alle ballsuchend und manchmal auch mit neuen, weniger bekannten Spielgeräten wie American Football, Frisbees, Baseballhandschuhen, Intercrosseschlägern, oder Goba-Schlägern! Sie erhalten Ideen für Spiel- und Übungsformen, die Sie leicht in die Praxis umsetzen können.

Modul "Aufbau von grossen Sportspielen" (MST)
Moderne Spielvermittlung (z.B. Teaching Games for Understanding) setzt zunehmend auf einen spielorientierten Aufbau. Wir vermitteln taktische, technische und kognitive Spielbausteine für offensive und defensive Handlungsmuster. Die Teilnehmer erhalten Ideen, wie sie spielübergreifendes Verständnis fördern können. Dieses ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, knifflige Spielsituationen erfolgreich zu lösen. Wir bauen geeignete Zielformen von Handball, Volleyball, Unihockey, Fussball oder Basketball auf der Primar- oder Sekundarstufe auf.

Modul "Kompetenzorientierte Spielerziehung" (Lp21-Modul) (UST, MST)
Was gehört zu einer kompetenzorientierten Spielerziehung? Wann ist eine Schülerin, ein Schüler kompetent zu spielen? Mit welchen Spielbeurteilungsformen können Spielleistungen oder Spielsportfertigkeiten mit verständlichen Kriterien prozess- und erfahrungsgestützt beurteilt werden? Diesen Fragen wird anhand praktisch orientierter Beispiele 1:1 nachgegangen.

Modul "Andere Sportspiele" (MST)
Flagfootball, Touchrugby, Kinball, Smolball, Intercrosse, Frisbee-Spiele, Baseball usw. spielen. Wie sieht ein sinnvoller Aufbau dieser Spielsportarten konkret aus. Welche spielsportübergreifende Fertigkeiten kommen dabei zum Tragen. Es werden konkrete Übungs-, Spiel- und Testformen 1:1 gezeigt und durchgespielt. Das Modul bietet Gelegenheit, den eigenen Umgang mit den Spielsportgeräten zu erproben bzw. zu verbessern.

Modul "Schnell gespielt" (alle Stufen)
„Können wir heute spielen?“ In diesem Kurs zaubern wir (Ball-)Spiele aus dem Hut - für den Einstieg, zum Ausklang oder für zwischendurch. Wir machen (Ball-)Spiele, die zwar einfach zu organisieren, für die Klasse aber herausfordernd und motivierend sind; Klassenspiele mit einfachen Spielideen mit dem Potenzial zum (Ball-)Spiel-Hit.

Modul "Rückschlagspiele" (alle Stufen)
Vom Goba zum Mini-Tennis oder was haben Petflaschen und Wasserbälle in der Turnhalle verloren. Rückschlagspiele aus aller Welt schulgerecht vermittelt (Footvolley, Federfussball, Indiaca, Volley-Tennis usw.) Dieses Modul hilft, die Eigenheiten, Gemeinsamkeiten und Chancen der Rückschlagspiele zu erkennen und gibt Impulse für die Gestaltung des eigenen Unterrichts.

Inhalte Sek I / Sek II(mehr...)

Modul "Aufbau von grossen Sportspielen" (Sek1, Sek2)
Moderne Spielvermittlung (z.B. Teaching Games for Understanding) setzt zunehmend auf einen spielorientierten Aufbau. Wir vermitteln taktische, technische und kognitive Spielbausteine für offensive und defensive Handlungsmuster. Die Teilnehmer erhalten Ideen, wie sie spielübergreifendes Verständnis fördern können. Dieses ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, knifflige Spielsituationen erfolgreich zu lösen. Wir bauen geeignete Zielformen von Handball, Volleyball, Unihockey, Fussball oder Basketball auf der Primar- oder Sekundarstufe auf.

Modul "Sportspiele vertiefen" (Sek1, Sek2)
Wie werden taktischen Fertigkeiten entwickelt? Von der kleinen Taktik (Freilaufen, Täuschen, Indiv. Verteidigungsverhalten usw.) zu teamtaktischen Aspekten (Verschieben, Zonen-Defense, Übergeben, Give and Go, Blocken, Kreuzen usw.). Positionsbezogene Individual- und Gruppentaktik im grossen Sportspiel (Hb, Vb, Uh, Bb, Fb) stehen hier im Zentrum des Interesses. Es werden Übungs- und Spielformen vorgestellt, welche das Verständnis für einzelne Aspekte der Sportart ermöglichen und in den eigenen Unterricht übernommen werden können.

Modul "Kompetenzorientierte Spielerziehung" (Lp21-Modul) (Sek1)
Was gehört zu einer kompetenzorientierten Spielerziehung? Wann ist eine Schülerin, ein Schüler kompetent zu spielen? Mit welchen Spielbeurteilungsformen können Spielleistungen oder Spielsportfertigkeiten mit verständlichen Kriterien prozess- und erfahrungsgestützt beurteilt werden? Diesen Fragen wird anhand praktisch orientierter Beispiele 1:1 nachgegangen.

Modul "Andere Sportspiele" (Sek1, Sek2)
Flagfootball, Touchrugby, Kinball, Smolball, Intercrosse, Frisbee-Spiele, Baseball usw. spielen. Wie sieht ein sinnvoller Aufbau dieser Spielsportarten konkret aus. Welche spielsportübergreifende Fertigkeiten kommen dabei zum Tragen. Es werden konkrete Übungs-, Spiel- und Testformen 1:1 gezeigt und durchgespielt. Das Modul bietet Gelegenheit, den eigenen Umgang mit den Spielsportgeräten zu erproben bzw. zu verbessern.

Modul "Schnell gespielt" (alle Stufen)
"Können wir heute spielen?" In diesem Kurs zaubern wir (Ball-)Spiele aus dem Hut - für den Einstieg, zum Ausklang oder für zwischendurch. Wir machen (Ball-)Spiele, die zwar einfach zu organisieren, für die Klasse aber herausfordernd und motivierend sind; Klassenspiele mit einfachen Spielideen mit dem Potenzial zum (Ball-)Spiel-Hit.

Modul "Rückschlagspiele" (alle Stufen)
Vom Goba zum Mini-Tennis oder was haben Petflaschen und Wasserbälle in der Turnhalle verloren. Rückschlagspiele aus aller Welt schulgerecht vermittelt (Footvolley, Federfussball, Indiaca, Volley-Tennis usw.) Dieses Modul hilft, die Eigenheiten, Gemeinsamkeiten und Chancen der Rückschlagspiele zu erkennen und gibt Impulse für die Gestaltung des eigenen Unterrichts.

Lehrmittel / Unterlagen / Sonstiges (mehr...)

Lehrmittel/Unterlagen:

  • Baumberger, J. (1996). Handball, Spielen lernen. Ingold Verlag: Herzogenbuchsee
  • Baumberger, J., Müller, U (2009). Top-Spiele. Horgen: bm-sportverlag
  • Baumberger, J., Müller, U., Nuttli, P. 2008. Ballkünstlerin und Ballkünstler. Horgen: bm-sportverlag
  • Owassapian, D. (2010). Spielfächer Basic.2.Auflage. Herzogenbuchsee: INGOLD Verlag
  • Owassapian, D. (1996). Spielfächer Medium. Herzogenbuchsee: INGOLD Verlag
  • Owassapian, D. (1996). Spielfächer High. Herzogenbuchsee: INGOLD Verlag
  • Owassapian, D. (1996). Spielfächer Top. Herzogenbuchsee: INGOLD Verlag
  • Vetter, R. (2008). Fussball in der Schule. Ingold Verlag. Herzogenbuchsee
  • Wolf, M., Beutler, B. (2010). Unihockey Basic. 2.Auflage. Ingold Verlag: Herzogenbuchsee
  • Zimmermann, R. Battanta, P.(1995). Frisbee, Technik, Methodik, Spiel
  • Zingg, C. (1995). Badminton, Alles Clear?. Ingold Verlag. Herzogenbuchsee

Teilnehmerzahl (mehr...)

Min: 12 Max: 24

Leitende Spielen(mehr...)

 
activdispens Sportkongress 2017 EnergyBreaks schule bewegt mobilesport.ch qims sportstudien.ch climbingiscool.ch GoSnow dance360

Leadingpartner

alder + eisenhut

Servicepartner

Calida Ingold Verlag Rivella Schweizerischer Obstverband SBB CFF FFS